Highlights

Highlights

Das ganz besondere Highlight in der Karriere von Lena Valaitis war der Auftritt beim Grand Prix Eurovision in Dublin im April 1981, wo sie mit dem Titel „Johnny Blue" Deutschland vertrat.

Nach diesem spektakulären Erfolg, sie belegte mit „Johnny Blue", dem Lied über den blinden Jungen, den zweiten Platz, rissen sich Show-Experten aus ganz Europa um die gebürtige Litauerin mit deutscher Staatsangehörigkeit. Lenas Grand Prix-Sieg lag in greifbarer Nähe. Aber die Schweiz gab dem deutschen Grand Prix-Beitrag bei der Abstimmung keine Punkte. So siegte England mit nur vier Punkten Vorsprung auf „Johnny Blue".

Besonders die Briten machten der Sängerin nach ihrem Auftritt ein großes Kompliment, „We love Johnny", stand in den Medien. So stand dann auch die englische Version von „Johnny Blue" hoch im Kurs. Der Song des erfolgreichen Autorenteams Ralph Siegel (Musik) und Bernd Meinunger (Text) erschien in 14 europäischen Ländern.


powered by Beepworld